FONDO BAROCCO PROJEKTE

28.6.und 29.6.2022
Ruprechtskirche, Wien
a due bassi
Italienische Barockmusik auf zwei Bassinstrumenten.

Kompositionen von: D.Ortiz, D.Gabrielli, A.Vivaldi, Ph.F. Böddecker, G.Ruvo, A. Caldara

Marie Orsini-Rosenberg    Barockcello 

Herwig Neugebauer              G-Violone

13.9.2020, 19 Uhr
Galerie, Eichgraben
Lamentare, suonare, ballare
Anmeldung und Reservierung unter office@ursula-leutgoeb.at

Wir tanzen, lamentieren und jubilieren von der Renaissance bis in die Barockzeit.

Die Vielfalt der Stimmungen und Gemütszustände findet ihre Entsprechung in den verschiedenen Klangkombinationen der 3 Continuo-Instrumente, die hier in alle Rollen schlüpfen.

Kompositionen von: Dalza, Ortiz, Ruvo, Böddecker, Vivaldi, Gabrielli, Kapsperger, Bononcini 

Marie Orsini-Rosenberg    Barockcello 

Herwig Neugebauer              G-Violone, Darabouka 

David Bergmüller                   Lauten 

 

Projektbeispiele der letzten Jahre:

There´s no clock in the forest

24.August 2019, 17 Uhr
Damtschach, Carinthischer Sommer
http://www.carinthischersommer.at/de/theres-no-clock-in-the-forest/
Tamara Friebel, Komposition & Konzept & Performance

Johanna Orsini-Rosenberg, Stimme & Gesang 

Markus Orsini-Rosenberg, Malerei

Roswitha Dokalik, Barockgeige

Marie Orsini-Rosenberg, Barockcello

Herwig Neugebauer, G-Violone

David Bergmüller, Laute & Barockgitarre

      

Musik von John Dowland, Henry Purcell, Antonio Vivaldi bis Tamara Friebel und Texte von William Shakespeare bis Franz Josef Czernin

 
Narren der Vernunft
28.1.2017, Tonhof Maria Saal
Franz Pocci , Erich Kästner und Barockmusik 

Italienische Barockmusik auf zwei Bassinstrumenten steht im Dialog mit 

humorvoll-ernsthaften Geschichten.  

 

Besetzung: 

Katharina Schmölzer: Sprecherin

Marie Orsini-Rosenberg: Violoncello 

Herwig Neugebauer: G-Violone