FONDO BAROCCO PROJEKTE

30.6.2023, 20 Uhr
Schloss Neuhaus an der Donau
Musik auf Reisen
Bologna-London-Wien
Durch die rege Reisetätigkeit italienischer Cellovirtuosen und Komponisten, wie zum Beispiel Giovanni Bononcini, erfreute sich das Cello, von Italien ausgehend, in ganz Europa zunehmender Beliebtheit. 

Ein Großteil der Komponisten unseres Programms waren selbst Cellisten, die Zentren ihrer Tätigkeit waren Bologna-London und Wien.

19.8.2023, ab 14 Uhr
Schloss Damtschach
Genius Loci
Picknick und Kräuterwanderung,
Konzert um 18:00
Lamentare, suonare, ballare

Wir tanzen, lamentieren und jubilieren von der Renaissance bis in die Barockzeit.

Die Vielfalt der Stimmungen und Gemütszustände findet

ihre Entsprechung in den verschiedenen Klangkombinationen der 3 Continuo-Instrumente, die hier in alle Rollen schlüpfen.
Kompositionen von: Dalza, Ortiz, Ruvo, Böddecker, Vivaldi, Gabrielli, Kapsperger, Bononcini 

Marie Orsini-Rosenberg    Barockcello 

Herwig Neugebauer              G-Violone
David Bergmüller                  Lauten

Reservierung unter:
m-o-r@damtschach.at
www.damtschach.at

Projektbeispiele der
letzten Jahre:

4.6.2022,20:00
Amthof,Feldkirchen
a due bassi
Italienische Barockmusik auf 2 Bassinstrumenten
https://www.kultur-forum-amthof.at/altemusik/

29.April 2022, 19:30

Alte Musik im Schloss
Schlossmuseum Linz
Lamentare, suonare, ballare


24.August 2019, 17 Uhr
Damtschach, Carinthischer Sommer

There´s no clock in the forest

Tamara Friebel, Komposition & Konzept & Performance

Johanna Orsini-Rosenberg, Stimme & Gesang 

Markus Orsini-Rosenberg, Malerei

Roswitha Dokalik, Barockgeige

Marie Orsini-Rosenberg, Barockcello

Herwig Neugebauer, G-Violone

David Bergmüller, Laute & Barockgitarre

      

Musik von John Dowland, Henry Purcell, Antonio Vivaldi bis Tamara Friebel und Texte von William Shakespeare bis Franz Josef Czernin

Suns and Daughters
6.8.2017, 17 Uhr
Damtschach, Carinthischer Sommer
Tamara Friebel, Komposition & Konzept

Johanna Orsini-Rosenberg, Stimme & Gesang 

Markus Orsini-Rosenberg, Malerei
Marie Orsini-Rosenberg, Barockcello

Herwig Neugebauer, G-Violone

David Bergmüller, Lauten & Barockgitarre
Tänze und Sonaten aus Renaissance und Barock von Joan Ambrosio Dalza, Diego Ortiz, Antonio Vivaldi u.a sowie neue Werken von Tamara Friebel
Texte von Goethe und Hafiz


Narren der Vernunft
28.1.2017, Tonhof Maria Saal
Franz Pocci , Erich Kästner und Barockmusik 

Italienische Barockmusik auf zwei Bassinstrumenten steht im Dialog mit 

humorvoll-ernsthaften Geschichten.  

 

Besetzung: 

Katharina Schmölzer: Sprecherin

Marie Orsini-Rosenberg: Violoncello 

Herwig Neugebauer: G-Violone

                                               

Unsere CD BAROQUE CELLO SONATAS
mit Cellosonaten von Antonio Caldara,
Giuseppe Sammartini, Wenceslaus Spourni und Giovanni Bononcini
ist bei Orlando Records erschienen.

KULTUR Kleine Zeitung,  Mi.8.Juni 2022, 
Willi Rainer

Gustostückerln voller Emotionen 

Es war eine beeindruckende Auswahl aus dem Raritätenkabinett barocker Musizierkunst, mit der „Fondo Barocco“ ihr Programm bestückten. Marie Orsini-Rosenberg am Cello und Herwig Neugebauer an der G-Violone präsentierten beim Pfingstfestival „Alte Musik Feldkirchen“ überwiegend Unbekanntes aber Exemplarisches einer Kunstepoche. Die meisterhaft komponierten Sonaten wurden in den überzeugenden Interpretationen elegant entfaltet. Was die einzelnen Satzbezeichnungen versprachen wurde sinnlich erlebbar: Largo breit und flächig, Allegro heiter, spritzig und Grave gemächlich tönend. Dazu besondere Gustostückerln wie Beispiele für die musikalische Verzierung: manieriert und unterlegt mit kontrastierenden Rhythmen. Und Variationen zu einem Lied (Cello spielt das schlichte Lied und Violone die Variationen)....